145 [Adolph, Freiherr von Knigge]. Der Roman meines Lebens

in Briefen herausgegeben. Erster [bis] Vierter Theil [in einem Band]. Riga [d. i. Frankfurt am Main, Andreä] 1781–1783. Mit vier Titelvignetten, zwei Schlussvignetten und zwei Frontispizen, alle gestochen von Berndt, Endner und Riepenhausen. Halblederband der Zeit.

Beschreibung

Erste Ausgabe von Teil III und IV, I und II in zweiter revidierter Auflage. »Wegen zu geringer Auflagen der ersten Teile des Romans, der sich besser verkaufte als vom Verleger erwartet, mußte, bei Erscheinen des dritten Teils, der erste bereits […] neu gedruckt werden. Nach Vorliegen des vierten und letzten Teils wurde es sogar notwendig, […] die begonnene zweite Auflage fortzusetzen« (Knigge-Bibliographie). – »Mein Buch machte also sehr viel mehr Glück, als es einem innern Werthe nach verdiente; denn, wenngleich einige Züge von Menschenkenntnis daraus hervorleuchteten, so war doch das Ganze ein unzusammenhängendes Werk, ohne Einheit des Plans – buntschäckichte Gemälde, mit Gewalt an einen Faden gereyht […]« (Adolph von Knigge, zitiert nach Bibliographie S. 29). – Schönes Exemplar des seltenen Frühwerks, das als Enthüllungsroman vom »Schauplatz des Hoflebens« und den »Sitten der höhern Stände« erwartet und entsprechend häufig gekauft wurde.

16,5 : 10,5 cm. 272; XX, 231, [1]; XVI, 222; XXVIII (recte XXVI), 324 Seiten, 2 Kupfer. – Berieben und Ecken bestoßen. – Ganz vereinzelt etwas fleckig.

Knigge-Bibliographie 8.02 (I und II) und 8.01 (III und IV). – Goedeke IV, 615 3

LOT Nr: 28-0145-33 Kategorie: