151 Johannes Thiel. [20 Radierungen zu] Molières »Tartuffe«.

München, Julius Schröder 1924.

Beschreibung

Zwei Folgen der 20 Radierungen, alle nummeriert »IV/XXXV«, eine Folge, noch ohne Schraffuren, mit »1. Z[ustand]« bezeichnet und signiert. – Auf Kupferdruckpapier. – Dazu zwei Abdrucke einer doppelblattgroßen Radierung, wohl für die Vorsätze des Buches gedacht. – Die geplante Buchausgabe ist offenbar nicht erschienen, hier liegen lediglich die Seiten 1–48 als Andrucke mit den sechs ersten eingedruckten Radierungen vor, einige noch leere Seiten im Text verweisen auf den Abbruch der Arbeiten. 1923 hatte der Verlag Julius Schröder eine erste Molière-Ausgabe (»L’Avare«) verlegt, ebenfalls mit 20 Radierungen von Johannes Thiel (1889–1962). 35 – wie hier römisch nummerierte – Exemplare erschienen als Vorzugsausgabe mit einer Doppelsuite. – Lose in Halbleinenmappe mit goldgeprägten Titeln.

32,0 : 25,5 cm (Blattgröße). – Teils etwas stockfleckig.

Sennewald 24,1 (ohne Hinweis auf eine Buchausgabe), vgl. 23