154 Avalun-Drucke – Conrad Ferdinand Meyer. Die Richterin.

Mit siebzehn Radierungen von Alois Kolb. Hellerau und Wien 1923. Mit 17 Radierungen, davon eine Titelradierung und sechs blattgroß und signiert. Originalpergamentband mit schwarzem Rückentitel und orangefarbenen Kleisterpapier-Vorsätzen (E. A. Enders, Leipzig).

Schätzpreis: 600

Startpreis: 400

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

29. Avalun-Druck. – Exemplar VIII von 50 der römisch nummerierten Vorzugsausgabe mit den signierten Radierungen (Gesamtauflage 550). Mit einer signierten Extrasuite der sechs blattgroßen Radierungen mit ergänzten Remarquen, zusammen in der Originalhalbleinenmappe. – Gedruckt auf starkem Bütten. – Druck des Textes und der Radierungen auf der Handpresse der Staatlichen Akademie für Graphische Künste und Buchgewerbe, Leipzig. – Beiliegend Verlagsankündigung des Buches. – Der 1875 in Wien geborene Alois Kolb, gestorben 1942 in Leipzig, zählt zu den produktivsten Buchillustratoren der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen. Bereits 1905 wurde er, der sich das Radieren autodidaktisch beigebracht hatte, Dozent in Magdeburg, 1907 übernahm er die Leitung der Radierklasse an der Leipziger Akademie für graphische Künste. – Sehr schönes Exemplar.

28,4 : 20,9 cm. [8], 122, [6] Seiten, 6 Radierungen.

Rodenberg 336, 29. – Sennewald 23,1

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 26-0154-33 Kategorie: