1547 Johann Rudolf Schellenberg – Fabeln von Hagedorn, Gleim und Lichtwer.

Mit Kupfern von J. R. Schellenberg. Winterthur, Heinrich Steiner 1777. Mit gestochenem Frontispiz und 20 Kupfern. Späterer Halbleinenband.

Schätzpreis: 400

Startpreis: 100

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Beschreibung

Erste Ausgabe des schönen Fabelbuches. – Das Frontispiz mit dem jugendlichen Aesop im Kreise einiger Tiere stammt aus der französisch-deutschen Ausgabe, die 1780 in Bern erschien. – Die Kupfer, die »zu dem Besten, was Schellenbergs Stichel formte« gehören, illustrieren je eine der zwanzig Fabeln. »Die Schilderung der sich zumeist in der Tierwelt abspielenden Vorgänge ist lebendig, die Menschen sind vorzüglich charakterisiert« (Leeman-van Elck, in: Stultifera navis IV, 3/4, S. 97). – Schellenberg widmete das Werk seinem Künstlerkollegen Daniel Chodowiecki und leitete es mit einem in Schreibschrift gedruckten Vorwort ein.

19 : 13 cm. [12], 3-80 Seiten, 21 Kupfertafeln. – Insgesamt etwas fleckig. – Es fehlen 2 leere Blätter und die Seiten 1/2 mit dem Text zur ersten Fabel.

Bodemann 165.1. – Rümann 385.– Lanckoronska/Oehler II, 175

LOT Nr: 28-1547-33 Kategorie: