1578 Ferdinand Staeger – Tuti Nameh. Das Papageienbuch.

Leipzig, Wigand um 1920. Mit fünf signierten Radierungen von Ferdinand Staeger und einer Titelillustration. Brauner Originallederband mit Goldprägung und Kopfgoldschnitt.

Beschreibung

Eins von 300 nummerierten Exemplaren. – Der Maler und Graphiker Ferdinand Staeger (1880–1976) war Mitarbeiter der »Jugend« und der »Meggendorfer Blätter« und illustrierte auch zahlreiche literarische Werke. – Das Papageienbuch, im 12. Jahrhundert in Sanskrit niedergeschrieben. Durch die Erzählungen soll die Frau eines Kaufmanns, der sich auf Geschäftsreise befindet, vom Ehebruch abgehalten werden. Anfang des 14. Jahrhunderts erschien eine gekürzte persische Übersetzung unter dem Titel »Tuti nameh«.

18 : 13 cm, 155 Seiten. – Einbandkanten und Rücken verblasst.

Sennewald 21,7

LOT Nr: 28-1578-33 Kategorie: