1579 Ferdinand Staeger – Alaeddin und die Wunderlampe.

Aus Tausend und eine Nacht. München, Hugo Schmidt 1919. Mit elf Bildtafeln, einer Titelillustration sowie einer beigebundenen signierten Radierung von Ferdinand Staeger. Grüner Originallederband mit Goldprägung und Kopfgoldschnitt.

Schätzpreis: 250

Startpreis: 70

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Beschreibung

Eins von 250 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf imitiert Japan. – Die Radierung auf echt Japan. – Die Textrevision besorgte Kurt Moreck. – Ferdinand Staeger (1880–1976), Maler und Graphiker, war einer der herausragenden Mitarbeiter an Zeitschriften wie »Jugend« oder »Meggendorfer Blätter«, er illustrierte auch zahlreiche literarische Werke, beispielsweise von Eichendorff, Mörike, Stifter, Hauptmann und anderen, außerdem wurde er als Illustrator und Entwurfszeichner für Gobelins und Spitzendecken bekannt.

23,5 : 15,5 cm. 124 Seiten. – Rücken etwas verblasst.

Sennewald 20,8

LOT Nr: 28-1579-33 Kategorie: