1632 Wien – Ignaz Franz Castelli. Zerrbilder menschlicher Thorheiten und Schwächen.

Erfunden und gezeichnet von Loder. Mit epigrammatischen Erklärungen begleitet von J. F. Castelli. Wien, Rudolf Ludwig 1913. Mit 30 kolorierten Tafeln. Dunkelblauer Originallederband mit Kopfgoldschnitt und Goldprägung und Seidenvorsätzen.

Schätzpreis: 400

Startpreis: 200

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Beschreibung

Zweite Veröffentlichung eines Freundeskreises Wiener Sammler. – Eins von 25 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Japan. – Matthäus Matthias Loder (1781– 1828) war Schüler der Wiener Akademie und einige Zeit Zeichenmeister der Erzherzogin Marie Louise von Österreich in Parma. – Der Neudruck der Wiener Ausgabe von 1818 erfolgte bei Poeschel & Trepte in Leipzig.

24 : 17 cm. 76 Seiten. – Rücken leicht verblasst.

LOT Nr: 28-1632-33 Kategorie: