1636 Wien – Gottfried Keller. Der schlimm-heilige Vitalis.

Wien, Artur Wolf 1921. Mit Titel, sieben signierten Tafeln und zwei Vignetten von Alfred Hagel. Dunkelblauer Originallederband mit Kopfgoldschnitt und Goldprägung auf Japanpapier.

Beschreibung

Eins von 250 nummerierten Vorzugsexemplaren (Gesamtauflage 2000). – Alfred Hagel (1885–1945) studierte an der Wiener Akademie der bildenden Künste und an der Königlichen Kunstgewerbeschule in München. Hagel war als Illustrator für Zeitschriften wie etwa Die Jugend, Die Dame, Leipziger Illustrierte und Die Muskete tätig. Um 1927 stattete er das Restaurant im Nürnberger Bahnhof mit einem Wandbild aus.

23 : 18 cm. 33 Seiten.

LOT Nr: 28-1636-33 Kategorie: