A-14 Alexander Friedrich. Musik.

Radierwerk III. 20 farbige Radierungen. 1919. Ca. 38 : 30 cm. Signiert, datiert, nummeriert und betitelt.

Schätzpreis: 3.000

Startpreis: 2.000

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Exemplar 2/25. – Gedruckt in Dunkelblau auf Kupferdruckkarton. – Der Zyklus enthält die Folgen »Präludium« (Blätter 1–4), »Passion« (zwölf Radierungen: Beratung. – Judas Erkenntnis. – Abendmahl. – Christus Erkenntnis. – Verrat. – Kuß. – Judas Verzweiflung. – Netz. – Judas Tod. – Christus Verzweiflung. – Barrabam Barrabam. – Christus Tod) und »Finale« (Blätter 1–4). – »Erschienen bei den Kräften, Hamburg. – Alle Radierungen im Passepartout und zusammen mit dem Holzschnitt-Titel (auf Ingres-Bütten von Arches) in Halbleinenmappe mit goldgeprägter Deckelvignette (signiert mit Buchbinder-Monogramm »HWFB«), die Deckel einer zeitgenössischen, wohl von Friedrich selbst bemalten Mappe (mit Exlibris Lorenz-Meyer) liegen bei. – Angesichts der kleinen Auflage und der im Handel nachweisbaren Einzelblätter sind vollständige Folgen sehr selten. – Alexander Friedrich (1895–1968) war von 1913 bis 1918 Schüler von Otto Czeschka an der Kunsthochschule in Hamburg. Er wurde Mitglied der hamburgischen Expressionistengruppe »Kräfte«, einer Ortsgruppe der »Novembergruppe«. – Provenienz: Albrecht Lorenz Lorenz-Meyer (1891–1960, Hamburger Kaufmann, Initiator der Stiftung Lorenz-Meyer im Museum für Hamburgische Geschichte).

Nicht im Kat. Lindenau-Museum, nicht in der Rifkind Collection

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 24-0014-33 Kategorie: