A-29 Janosch. Viktor von Scheffels letzte Hose.

10 Radierungen zu 10 Gedichten. Gifkendorf, Merlin 1982. Zehn signierte Farbradierungen. Zusammen mit Text-Doppelblatt lose in Originalhalbleinenmappe mit illustriertem Deckelschild.

Schätzpreis: 300

Startpreis: 200

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, volle MWst
Beschreibung

Exemplar 87/100 der Mappenausgabe. – Alle Blätter nummeriert und signiert. – Janosch illustrierte in bekannter Manier die Liedtexte von Joseph Victor von Scheffel (1826–1886). – Janosch wurde unter dem Namen Horst Eckert 1931 in Hindenburg/Schlesien geboren, arbeitete als Hilfsarbeiter u. a. in einer Textilfabrik in Oldenburg und besuchte dort erstmals Zeichenkurse. Nach einem Aufenthalt in Paris begann er ein Studium an der Akademie der Künste in München, das er wegen mangelnder Begabung nach einigen Probesemestern wieder abbrach. 1956 begann seine schriftstellerische Tätigkeit im Feuilleton, seinen ersten eigenen Büchern war jedoch kein großer Erfolg beschieden. Erst mit Tiger und Bär stellte sich für ihn die gewünschte Anerkennung als Autor und Illustrator ein, für »Oh, wie schön ist Panama« erhielt er 1979 den Deutschen Jugendbuchpreis.

50,5 : 36,0 cm. [4] Seiten, 10 Radierungen.

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, volle MWst

LOT Nr: 24-0029-33 Kategorie: