A-45 Propyläen-Mappe.

Acht Radierungen. 1923. 46,5 : 34,2 cm (Mappenformat). Alle signiert.

Aus einer westdeutschen Privatsammlung

Schätzpreis: 3.000

Startpreis: 2.000

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, volle MWst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Exemplar III/X der Vorzugsausgabe auf Japan, weitere 100 Exemplare auf Bütten. – Ediert vom Propyläen-Verlag Berlin. – Mit Ausnahme der 1922 entstandenen Radierung von Pechstein datieren alle anderen Blätter 1923. – Jede Radierung in Passepartout montiert. – Mit zwei Textblättern (Titel, Druckvermerk und Inhaltsverzeichnis) lose in Originalmaroquinmappe. Rückentitel und Verlagssignet auf dem Vorderdeckel vergoldet. – Vollständige Exemplare, zumal der Vorzugsausgabe, sind sehr selten.

1. Max Liebermann. Lesendes Kind (Vor der Bilderfibel). Achenbach 57
2. Max Slevogt. Christus und die Händler. Söhn 750
3. Lovis Corinth. Weibliches Bildnis (Alice Berend). Kaltnadelradierung. Müller 686
4. Lesser Ury. Im Café. Kaltnadelradierung. Rosenbach 91
5. Emil Orlik. Die Sykomore von Aniba
6. Hans Meid. Am Abend. Kaltnadelradierung. Jentsch 404
7. Max Pechstein. Fischerkopf (Ein Friese). Kaltnadelradierung. Krüger R 133
8. Ulrich Hübner. Am Wannsee.

Textblätter leicht geknittert. – Vier Passepartouts und zwei Graphiken (Liebermann und Ury) an den Rändern leicht stockfleckig.

Söhn HDO 350. – Katalog Lindenau-Museum 6341–6348

Zusätzliche Information
Tax

differenzbesteuert, volle MWst

LOT Nr: 24-0045-33 Kategorie: