178 Franz von Bayros – Marquis F. de Bayros. A Gyüjto-különszama

(ungarisch: Sammler-Sondernummer). Redacteur en chef: L. de Siklóssy. Budapest, Viktor Hornyänsky [1913]. Mit 17 Heliogravüren und zahlreichen Abbildungen. Originalhalbpergamentband mit Deckelschild.

Beschreibung

Exemplar 14 von 50 der »Édition de luxe (III), von Bayros im Druckvermerk und zusätzlich auf einer Tafel signiert. – Luxusausgabe für die Mitglieder der Budapester Bibliophilenvereinigung »Guilde-Saint-Georges«, die reich bebilderte Monographie wurde dafür um zwei Beilagen »A Gyüjto Bayros-Albuma« mit acht bzw. neun Heliogravüren erweitert. – Folge I auf Bütten, Folge II auf Kunstdruckpapier, montiert auf schwarze Kartonblätter, jeweils mit Seidenvorblatt, dort betitelt und mit einer erotischen Vignette. – Brettschneider kannte nur die unsignierte Ausgabe, von der 200 Exemplare gedruckt wurden. – Franz von Bayros (1866–1924) hatte 1911 wegen Angriffen durch die Zensurbehörden München verlassen, 1913 wurde ihm auch in Budapest der Prozess gemacht, der aber mit einem Freispruch endete.

28 : 20,5 cm. [2], 56, [2] Seiten; [1] Blatt, 9 Heliogravüren, [2] Blätter, 8 Heliogravüren. – 4 Heliogravüren minimal bis leicht stockfleckig, sonst tadellos.

Brettschneider 21. – Hayn/Gotendorf IX, 46

LOT Nr: 28-0178-33 Kategorie: