182 Wolf Vostell. Ohne Titel.

De-Collage. 1955. 17 : 25 cm (34 : 46,5 cm). Signiert und datiert.

Beschreibung

Sicher eine der frühesten künstlerischen Arbeiten Vostells. – Mehrere Ausrisse aus farbig bedruckten Papieren (Plakate, Preisschild, Papiersack) und ein Ausriss aus einer Fotografie auf schwarzen Karton montiert. – Auf der Collage signiert und datiert »55«. – Während einer ersten Parisreise 1954 entdeckte Vostell auf der Titelseite von »Le Figaro« den Begriff »décollage«, der – abgewandelt in »Dé-coll/age« – zu einem seiner wichtigsten Gestaltungsprinzipien wurde. 1955/56, noch während seines Studiums an der Pariser École National Supérieure des Beaux-Arts, entstanden erste Plakatdecollagen. – Aus dem Nachlass des Kölner Psychologen Wilhelm Salber, der mit Vostell lange Jahre befreundet war.

Der schwarze Karton mit leichten Knickspuren. – Kann mit Rahmen erworben werden, Mehrkosten für Rahmen und Versand 50 EUR.

LOT Nr: 25-0182-33 Kategorie: