184 Aubrey Beardsley. The Lysistrata of Aristophanes.

Acht Lichtdrucke nach Zeichnungen. 1925/29. 25 : 17 cm (35,5 : 26 cm). Sieben in der Platte signiert.

Schätzpreis: 1.500

Startpreis: 850

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Description

Wohl nur in sehr kleiner Auflage in London bei Philip Sainsbury erschienen. – Lichtdrucke (Collotypes) auf schwerem Bütten mit dem Wasserzeichen »AB«, den Initialen des Künstlers. – Beardsleys Zeichnungen – teils elegant, teils gewagt – entstanden 1896 und wurden, als Strichätzungen reproduziert, sogleich mit der englischen Übersetzung des Textes von Leonhard Smithers als Privatdruck herausgegeben. – Die hier vorliegenden Lichtdrucke entstanden nach den sieben Zeichnungen im Besitz von Herbert Politts und derjenigen, die Herbert Horne gehörte und später bei einem Brand vernichtet wurde. Brian Reade betont in seiner Beardsley-Bibliographie, dass die ungerasterten Lichtdrucke die Zeichnungen noch exakter wiedergäben als alle bis dahin vorliegenden Drucke. – Lasner datiert die Mappe auf 1929 und erwähnt eine Einleitung von R. A. Walker, die aber der Mappe schlussendlich nicht beigefügt worden sei. – Die Lichtdrucke in hellgrauen Büttenpassepartouts, diese in Leinenmappe. – Tadellos erhalten, sehr selten, kein Exemplar bei rarebookhub.com.

Reade 460–467. – Lasner 107 D

SKU: 28-0184-33 Category: