186 Insel-Verlag – Die Insel.

Monatsschrift mit Buchschmuck und Illustrationen. Herausgegeben von Otto Julius Bierbaum, Alfred Walter Heymel, Rudolf Alexander Schröder. Erster [bis] Dritter Jahrgang. Berlin, Schuster & Löffler, ab Band II: im Verlage der Insel bei Schuster & Löffler, 1899–1902. Mit zahlreichen Abbildungen und Buchschmuck. 22 Originalbroschuren, davon zwölf Deckelschildern, und vier Originalpappbände mit Rücken- und Deckelschildern.

Schätzpreis: 800

Startpreis: 550

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Vollständiges Exemplar der bedeutenden literarischen Zeitschrift der Jahrhundertwende. – Jahrgang I und III in den Originalbroschuren, Jahrgang II in den Originalpappbänden, Jahrgang I auf Insel-Bütten gedruckt und unaufgeschnitten. – Die buchkünstlerische Gestaltung der ersten vier Quartale, einschließlich der farbigen Bezugspapiere, lag jeweils exklusiv bei Gustav Lemmen, Heinrich Vogeler, Thomas Theodor Heine und Emil Rudolf Weiß, die auch weiterhin maßgeblich zu Buchschmuck und Illustration beitrugen. Besonders die ersten zwölf Hefte wurden in bis dahin unbekannt üppiger Art illustriert. – Das erste Heft erschien in einer vor allem für Werbezwecke gedachten Auflage vom 10.000 Exemplaren. Ab Jahrgang II wurde die Ausstattung aus Kostengründen vereinfacht, ab Jahrgang III nochmals drastisch reduziert. – »Die Insel« druckte zahlreiche Erstveröffentlichungen ihrer Herausgeber aber auch anderer Dichter, so z. B. Hofmannsthals »Der Kaiser und die Hexe« mit Doppeltitel von Heinrich Vogeler und Paul Scheerbarts »Raakóx der Billionaer« mit den Illustrationen von Vallotton. Die Zeitschrift stellte aber auch junge, bis dahin unbekannte, Künstler vor, so im Sommer 1900 erste Zeichnungen von Marcus Behmer. – Die Zeitschrift steht am Beginn eines der renommiertesten und auf dem Gebiet der Buchkunst engagiertesten deutschen Verlage. Als die Zeitschrift aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten (Sarkowski: »die aufwendige Ausstattung des ersten Jahrgangs war für deutsche Verhältnisse ungewöhnlich«) 1902 eingestellt wurde, gliederten die drei Herausgeber den »Verlag der Insel« aus dem Berliner Unternehmen aus und gründeten unter Leitung von Rudolf von Poellnitz die Insel-Verlag GmbH.

24 : 18 cm bzw. 21 : 15 cm. – Broschurrücken etwas gebräunt, eine Doppelseite in Jahrgang I stärker gebräunt durch Beilageblatt.

Sarkowski 1974–1983. – Diesch 2696. – Schauer I, 28

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 26-0186-33 Kategorie: