193 Bremer Presse – Der Psalter.

Deudsch D. Martin Luther. München 1929. Schwarzer Maroquinband mit reicher Vergoldung (Deckel- und Innenkantenfileten, Rückentitel und -fileten, Kopfschnitt) (signiert: Henningsen). In zugehörigem gefütterten Schuber mit schwarzen Lederkanten.

Schätzpreis: 1.000

Startpreis: 650

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Eins von 150 Exemplaren auf Zanders-Bütten (Gesamtauflage 168). – Den Titel und die Initiale zeichnete Anna Simons. – Gesetzt aus der für die fünfbändige Bibelausgabe der Bremer Presse geschaffenen »Bibel-Type« (14 Punkt Deutsche Schrift). »Die Schwabacher möchte zu profan, die Fraktur zu heiter, die Textura zu feierlich angemutet haben. Die Bremer Presse wollte das Urwüchsige und zugleich Gewichtige der neuen hochdeutschen Sprache Luthers unmittelbar zum Ausdruck bringen.« (Schauer I, 87). – Breitrandiger Druck. – Eins der »50 Schönsten Bücher des Jahres 1929«. – Tadellos schönes Exemplar in einem Handeinband von sakraler Eleganz.

36,0 : 25,0 cm. [136], [4] Seiten. – Schuberkanten schwach berieben.

Lehnacker 27. – Rodenberg 486, 23. – Schauer II, 69

LOT Nr: 23-0193-33 Kategorie: