197 Bremer Presse – Sonnets.

München 1931. Ziegelroter Maroquinband mit vergoldetem Rückentitel, sowie vergoldeten und blindgeprägten Fileten auf Deckeln, Rücken, Steh- und Innenkanten (signiert W. Gerlach, Berlin). Im Schuber mit Lederkanten.

Schätzpreis: 900

Startpreis: 600

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Handpressendruck der Bremer Presse. – Eins von 275 Exemplaren. – Gesetzt aus der 16 Punkt Antiqua, der ersten, bereits 1913 entstandenen Druckschrift der Presse. – Den Titel und die 16 Initialen zeichnete Anna Simons. – Auf Zanders-Bütten. – Enthält Dichtungen von Sir Thomas Wyatt, William Shakespeare, John Keats, John Milton und anderen.

29,7 : 20,5 cm. [4], 238, [6] Seiten.

Lehnacker 34. – Schauer II, 69

LOT Nr: 23-0197-33 Kategorie: