199 Rupprechtpresse – Archipoeta. Gedichte an Kaiser Friedrich Barbarossa und seinen Kanzler.

[Zwei Teile in einem Band]. München 1921. Dunkelbrauner Originalsaffianlederband mit Vergoldung. Im gefütterten Schuber mit Lederkanten.

Schätzpreis: 750

Startpreis: 500

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Description

13. Buch der Rupprechtpresse. – Exemplare 129 von 150. – Handpressendruck auf Zanders-Bütten. – Mit dem Originalbuntpapier als Vorsatz. – Enthält die lateinische Urfassung »nach Jakob Grimms Ausgabe« und Karl Wolfkehls Umdichtung. – »Der ›Erzpoet‹, der hervorragendste unter den sog. Vagantenpoeten, stand bei dem Kölner Erzbischof Reinald von Dassel, dem hochgebildeten Kanzler Friedich Barbarossas, in besonderer Gunst.« (Julius Rodenberg). – Ehmcke lobte diesen Druck in »Die Bücherstube«: »Eines der liebsten ist mir […] der ›Archipoeta‹ […] in meiner Cicero Fraktur gedruckt, die im lateinischen Textbild ohne die Versalbuchstaben ein ganz besonderes, sonst nicht gesehenes Gesicht zeigt. Die Wirkung wird durch die großen, in Holz geschnittenen roten römischen Ziffern noch gesteigert. Das zierliche schlanke Format hatte sich als Tugend aus der Not infolge der Benützung eines Papierrestes vom Savonarola ergeben.« (zitiert nach Backe).

23 : 13 cm. [4], 29, [3]; [4], 31, [5] Seiten.

Backe S. 143. – Rodenberg 131, 13

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

SKU: 29-0199-33 Category: