199 Willi Geiger – Waldemar Bonsels. Kyrie eleison

mit sechs Radierungen von Willi Geiger. München, E. W. Bonsels [1908]. Mit sechs Aquatintaradierungen. Moderner Halbpergamentband mit eingebundenem Originalumschlag.

Description

Die im Eigenverlag erschienene Erstausgabe. – Exemplar 146 von 300. – Text auf Bütten, die Radierungen auf Japan. – Mit dem nach Bonsels Handschrift lithographierten Widmungsblatt für sieben namentlich genannte Dichter und Freunde, darunter der Rezensent Bernd Isemann, Willi Geiger und Alfred Richard Meyer. – Der »Erotik-Thriller« Bonsels erzählt von der gefangenen Maria und dem Affen Maleny. Gräueltaten und Sexualmord illustrierte Willi Geiger düster und expressiv-erotisch. Das Werk wurde 1910 durch das Landgericht München verboten und alle bei einer Hausdurchsuchung beim Künstler noch auffindbaren Exemplare beschlagnahmt und wohl vernichtet. Erst 1922 erfuhr der Text durch den Eigenbrödler-Druck mit Radierungen von Käte Wilczynski weitere Verbreitung. – Eingebunden: Subskriptionseinladung (Doppelblatt mit einer abgebildeten Radierung). – Tadellos schönes Exemplar.

26,5 : 20 cm. 36, [2] Seiten, 6 Radierungen.

Bilder-Lexikon II. 432. – Vgl. Hayn/Gotendorf IX, 76

SKU: 28-0199-33 Category: