204 Lewis Carroll [Charles Lutwidge Dodgson]. Alice’s Abenteuer im Wunderland.

Uebersetzt von Antonie Zimmermann. Mit zweiundvierzig Illustrationen von John Tenniel. London, Macmillan und Comp. 1869. Mit Frontispiz und Textholzstichen. Grüner Originalleinenband. Deckelvignetten und -fileten sowie Rückentitel und Buchschnitt vergoldet. In moderne Halblederkassette mit vergoldetem Rückentitel. – Widmungsexemplar.

Beschreibung

Erste deutsche Ausgabe des bekannten Klassikers der Kinderliteratur und zugleich die erste Übersetzung überhaupt. – Sehr selten, viele Bibliographien mit falschen Verlagsangaben. – Vortitel mit eigenhändiger Widmung »Bessie A. Slatter from the Author«. – Nach dem Erfolg der englischen Ausgabe von 1865 plante der Verleger schnell Übersetzungen. Dodgson war wegen der Nonsence-Verse und Wortspiele skeptisch: »Friends here seem to think that the book is untranslatable into either French or German, the puns and songs being the chief obstacles«. Erbetene Probeübersetzungen von Antonie Zimmermann überzeugten ihn aber und die deutsche Ausgabe enthält eine ausdrückliche Danksagung an die »Gewandtheit der Uebersetzerin«. – Dodgson wollte sein Buch ursprünglich selbst illustrieren, war aber mit dem Ergebnis unzufrieden. Er entschied sich deshalb, einen der bedeutendsten Illustratoren seiner Zeit, Sir John Tenniel (1820–1914), der als politischer Karikaturist für die Zeitschrift »Punch« arbeitete, damit zu beauftragen. Die Zeichnungen entstanden unter seiner strengsten Aufsicht. – Das »Meisterwerk des Nonsens in der englischen Kinderliteratur« (Wegehaupt) wurde im Laufe des folgenden Jahrhunderts in mehr als 40 Sprachen übersetzt, die deutsche war davon die erste.

Elizabeth („Bessie“) Slatter war die Tochter von John Slatter, einem Vikar von Streatley in der Nähe von Oxford, der mit seiner Familie zu den engsten Freunden von Charles Dodgson zählte. Er fotografiert die Familie vielfach, eine Parallele zu den Fotografien von Alice Pleasance Liddell, der Vorlage für die Figur der Alice. – Ein Set beider Alice-Bücher in englischer Sprache mit Widmungen für Bessie Slatter wurde 2016 in New York für 15.000 USD versteigert. – Aus dem Nachlass Tomas Otto, Lübeck.

19,1 : 13,2 cm. [12], 178, [2] Seiten. – Minimal bestoßen. – Teils etwas stockfleckig.

Bilderwelt 2217. – Lex KJL I, 22ff. – Vgl. Wegehaupt II, 503 und IV, 525 sowie Handbuch KJL V, 139 (alle mit falschen Verlags- und/oder Jahresangaben)

LOT Nr: 25-0204-33 Kategorie: