205 Drucke der Serapionsbrüder – Erster bis dritter Privatdruck.

München 1915–1921. Mit signierten Radierungen. Originallederbände mit hübscher Vergoldung und intarsierter Vorderdeckelvignette (signiert: Schlemmer).

Beschreibung

Je eins von 150 nummerierten Exemplaren. – I und II wurden auf der Handpresse, III bei der Mandruck AG in München gedruckt. – Auf Bütten. – Die Einbände mit Reihencharakter stammen eventuell von dem Stuttgarter Buchbinder Wilhelm Schlemmer, der an der Stuttgarter Kunstgewerbeschule unterrichtete (u. a. 1921–1924 Eva Aschoff).
I. [Paul] Verlaine. Les amies. Ohne Ort und Jahr. Mit drei signierten Radierungen von Hans Freese und zwei Vignetten.
II. Jean Paul. Des Geburtshelfers Walther Vierneissel Nachtgedanken. München 1921. Mit vier signierten Radierungen von Carl Rabus.
III. Heinrich Heine. Vitzliputzli. München 1922. Mit vier signierten Radierungen von Josef Eberz.

I etwas berieben.

Sennewald 15,1, 21,4 und 22,3. – Lang, Expressionismus 283 und 38 (II und III). – I: Hayn/Gotendorf IX, 602. – II: Berend/Krogoll 317. – III: Wilhelm/Galley I, 577

LOT Nr: 26-0205-33 Kategorie: