208 [Hans / Jean] Arp. Le siège de l’air.

In Reliefeinband von Gérard Charrière

Poèmes 1915 – 1945. Avec huit duo-dessins par Arp et Taeuber-Arp et un avant-propos par Alain Gheerbrant. Paris, Collection le Quadrangle Vrille 1946. Mit acht ganzseitigen Illustrationen. Hellbrauner Wildlederband mit Reliefapplikationen (signiert: Gérard Charrière) mit eingebundenem Originalumschlag.

Schätzpreis: 1.200

Startpreis: 800

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Description

Exemplar 900, eins von 900 auf »Vélin blanc supérieur« (Gesamtauflage 1.000). – Die Zeichnungen sind Gemeinschaftsarbeiten des Künstlerpaares. Sie stehen im Buch als graphische Zwischentitel zu Arps Gedichten aus verschiedenen Schaffensphasen. – Der eingebundene Originalumschlag vorn mit Text in Taubenblau, hinterer mit einem ebensolchen Sieb- oder Klichéedruck nach einem »papier déchiré«, das als Original den Vorzugsexemplaren beigegeben war. – Gérard Charrière (geboren 1935) wurde in Fribourg und Basel zum Buchbinder ausgebildet. Später wandte er sich auch der bildenden Kunst zu. Seit den 1960er Jahren lebt und arbeitet er in den USA und stellt sowohl Gemälde und Plastiken als auch Bucheinbände aus. Der vorliegende verbindet eigene Stilelemente mit den Reliefarbeiten von Hans Arp. – Spiegel und Vorsatzblätter mit hellblauem Wildleder bezogen, Innenkanten mit roter Lederkante. Rückentitel in Blindprägung. – In passender Halblederkassette mit hellblauem Wildleder gefüttert. – Tadellos erhalten.

22,5 : 16,5 cm. 139, [5] Seiten.

Hagenbach A 17. – Arntz S. 147. – Monod 523

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

SKU: 29-0208-33 Category: