208 Officina Serpentis – Arno Holz. Phantasus.

Berlin, Ernst Rowohlt 1922–23. Mit einer signierten Lithographie von Max Liebermann und sieben handvergoldeten Initialen von Hanns Thaddäus Hoyer. Bordeauxroter Maroquinband. Rückentitel, Rücken- und Innenkantenfileten vergoldet (signiert: Heyne-Ballmüller).

Beschreibung

Eins von 30 Exemplaren der Vorzugsausgabe, in der die Porträtlithographie signiert und die Initialen handvergoldet wurden. Darüber hinaus wurden 220 Exemplare gedruckt, von denen 170 in den Handel gelangten. – Handpressendruck von E. W. Tieffenbach, R. Janzen und Hans Mardersteig, der damals Herstellungsleiter beim Kurt Wolff Verlag war, aber sicher schon seine Pläne einer eigenen Offizin hegte. – Der Plan, eine Gesamtausgabe von Arno Holz’ Monumentalwerk als Handpressendruck zu edieren, musste aus wirtschaftlichen Gründen aufgegeben werden. So erschien, ein Jahr nach Beginn der Planung, nur der Einführungstext.

28,4 : 20,0 cm. [14], 46, [6] Seiten. – Rücken schwach verfärbt.

Backe/Köppen 67. – Rodenberg 117, 8. – Schiefler 350 (der die Buchausgabe nicht erwähnt)

LOT Nr: 23-0208-33 Kategorie: