210 Officina Serpentis – Johann Wolfgang von Goethe. Achilleis.

Berlin, Ernst Rowohlt 1922. Mit einem Initial von Hanns Thaddäus Hoyer. Grüner Maroquinband mit reicher Vergoldung (signiert: Johannes Gerbers, Hamburg).

Schätzpreis: 1.200

Startpreis: 800

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Der zweite von fünf Goethe-Drucken. – Eins von 150 Exemplaren (Gesamtauflage 200) – Gesetzt von M. Hoffmann aus der Gotico-Antiqua. – Handpressendruck von E. W. und E. H. Tieffenbach. Hoyer entwarf auch den Titel, dieser wurde, wie das Initial, von Bruno Rollitz in Holz geschnitten.

28,0 : 20,0 cm. [44] Seiten. – Ecken, Stehkanten und Bünde kaum merklich berieben. – Vorsatzblätter schwach leimschattig.

Backe/Köppen 69. – Rodenberg 114

LOT Nr: 23-0210-33 Kategorie: