211 Officina Serpentis – Johann Wolfgang von Goethe. Prometheus.

Berlin, Ernst Rowohlt 1922. Drei handgemalte zweifarbige Initialen, entworfen von Hanns Thaddäus Hoyer. Dunkelroter Maroquinband. Rücken-, Deckel- und Innenkantenfileten, Deckelverzierung, Rückentitel und Kopfschnitt vergoldet (signiert: Walter Hacker, Leipzig). Im Leinenschuber.

Schätzpreis: 1.500

Startpreis: 1.000

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Der dritte Goethe-Druck. – Eins von 50 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf starkem Handbütten und mit den in Blau und Grün handgemalten Initialen (Gesamtauflage 200) – Handpressendruck, gedruckt in Rot und Schwarz. – Hoyer entwarf auch den Titel und die drei Zwischentitel; diese wurden wie das Pressensignet von Bruno Rollitz in Holz geschnitten.

28,0 : 20,0 cm. 29, [3] Seiten. – Rücken minimal verblasst. Ecken und Kanten schwach berieben.

Backe/Köppen 70. – Rodenberg 114

LOT Nr: 23-0211-33 Kategorie: