216 Franz Blei – Die Opale.

Blätter für Kunst & Literatur. Herausgegeben von Franz Blei. Erster [und] Zweiter Halbband. Erster [bis] Vierter Teil. Leipzig, Julius Zeitler 1907. Mit vier Holzschnitten, davon einer farbig, und 21 teils farbigen Tafeln. Braune Ecrasélederbände. Deckel und Rücken mit vergoldeten floralen Bordüren, goldgeprägter Deckelvignette sowie Kopfgoldschnitt (signiert: E. A. Enders · Leipzig).

Beschreibung

Vollständige Ausgabe der nur in einem Jahrgang erschienenen Luxuszeitschrift, die die Fortführung des »Amethyst« bildete. – Eins von 850 Exemplaren auf Velin (Gesamtauflage 890, gedruckt nur für Subskribenten). – Enthält Holzschnitte von G. Laboureur, E. R. Weiss und J. Höxter sowie Tafeln nach Aubrey Beardsley, Marcus Behmer, Karl Walser, Willi Geiger, C. Somoff, K. Hofer und anderen. – Mit Texten »durchweg erotischen (z.T. fragwürdigen) Charakters« (Schlawe) von Robert Walser, E. T. A. Hoffmann, Max Brod, Oscar Wilde und anderen. Es handelt sich vielfach um Erstdrucke. – Opulent vom Leipziger Meister E. A. Enders gebunden, sehr gut erhalten.

24,7 : 18,7 cm. [4], 216, [4] Seiten; [4], 216, [2] Seiten, 4 Holzschnitte, 21 Tafeln. – Rücken minimal verblasst.

Hayn/Gotendorf V, 475. – Schlawe I, 66. – Dietzel/Hügel 2330. – Diesch 2791. – Söhn HDO 347/348

LOT Nr: 26-0216-33 Kategorie: