227 Kees van Dongen – Victor Margueritte. La garçonne.

Avec 28 hors texte de Van Dongen. Paris, Ernest Flammarion 1926. Mit 28 Pochoirtafeln. Originalumschlag.

Beschreibung

Exemplar 558, somit eins von 636 der Auflage auf Velin d’Arches (Gesamtauflage 778), hier jedoch mit einer aquarellierten Extrasuite aller 28 Tafeln auf Bütten. Laut Druckvermerk erschienen 100 Vorzugsexemplare mit einer Suite auf Van Gelder-Bütten, allerdings in Schwarz gedruckt. Die Suitenblätter in einem Originalumschlag. – Kees van Dongen (1877–1968) war der erste Künstler, der Marguerittes 1922 erschienenen Roman um die sexuelle Befreiung und wirtschaftliche wie soziale Selbstermächtigung der Protagonistin Monique Lerbier illustrierte. Van Dongen, der in früheren Jahren in der Ateliergemeinschaft Bateau-Lavoir zusammen mit Picasso, Vlaminck und Matisse lebte und arbeitete, verkehrte in den 1920er Jahren in den mondänen Künstlerkreisen am Montparnasse.

25,2 : 19,6 cm. [8], 386, [2] Seiten, 28 Tafeln und 28 Suitenblätter. – Vorsatzblätter mit Braunflecken, der Suitenumschlag am Rücken mit Läsuren. – Das Buch innen tadellos, zwei Suitenblätter rück- und eins vorderseitig leicht gebräunt.

Monod 7765. – Carteret IV, 265

LOT Nr: 26-0227-33 Kategorie: