232 Max Ernst – [Friedrich] Hölderlin. Poèmes.

Traduction de André du Bouchet, Gravures a l’eau-fort par Max Ernst. Paris, Jean Hugues 1961. Mit sieben Radierungen, davon drei zweifarbig und vier von einer Platte in unterschiedlichen Farben gedruckt. Dunkelblauer Oasenziegenlederband mit Blindprägung und intarsiertem Rückenschild (signiert: Gotthilf Kurz). In Halblederkassette.

Beschreibung

Exemplar 18 von 90 der Vorzugsausgabe mit den Originalradierungen (Gesamtauflage 300). – Auf Velin »BFK Rives«. – Im Druckvermerk von Künstler, Übersetzer und Verleger signiert. – Anspruchsvoll in Typographie und Graphik und meisterhaft gebunden von Gotthilf Kurz, damals noch Buchbinder in Dettingen, seit 1965 in München. Von 1967 bis 1982 war Gotthilf Kurz Präsident der internationalen Vereinigung »Meister der Einbandkunst«.

28 : 23 cm. [4], 60, [4] Seiten. – Eine Textseite mit winzigen leichten Stockflecken am Unterrand, sonst tadellos.

Spies/Leppien 77 Ia-d, II-IV B. – Brusberg 86. – Monod 6064

LOT Nr: 26-0232-33 Kategorie: