236 Hermann Hesse. Eigenhändiges Gedicht »Glück« mit Aquarell.

Gefaltetes Doppelblatt (21 : 14,5 cm), außen Aquarell (Landschaft beim Lago Maggiore, ca. 4 : 9 cm) und Titelzeile, innen das elfzeilige Gedicht.

Schätzpreis: 1.500

Startpreis: 1.000

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, volle MWst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Description

Aus einer der von Hesse individuell gestalteten Gedichtsammlungen, meist mit sechs oder zwölf Blättern, von denen sich in den bedeutenden Hesse-Sammlungen (siehe Mileck X-A) verschiedene Varianten finden. – »Solang du nach dem Glücke jagst […]«, entstanden um 1908. – Auf gestrichenem Büttenpapier mit wellenförmigen Schöpflinien. – Makellos.

Mileck V-D 488

Tax

differenzbesteuert, volle MWst

SKU: 29-0236-33 Category: