244 Cranach-Presse – Max Goertz. Gedichte.

Leipzig, Insel 1922. Mit einer Titelvignette und Deckelvignette, beide in Holzschnitt, von Georg Alexander Mathey. Gelber Originalpappband im hellblauen Originalschuber.

Schätzpreis: 750

Startpreis: 500

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Eins von 300 Exemplaren (davon 250 für den Handel). Fünf römisch nummerierte Exemplare wurden in Leder, 20 weitere in Rohseide gebunden. – Typographische Gestaltung von Georg Alexander Mathey. – Auf Bütten. – Die Einbände fertigte die Handeinbände-Abteilung von E. A. Enders, Leipzig. – »Wilma Marquise von Brion in tiefer Ehrfurcht gewidmet«. – Dazu: Max Goertz. Zwei Novellen. Leipzig, Insel 1929. Mit Holzschnitt-Titel und drei Initialen von Eric Gill, diese ornamentiert von Aristide Maillol. Originalhalbpergamentband. Eins von 60 Exemplaren. – Auf Maillol-Kessler-Bütten. – Titel und die Initialen in Rot. – Die seltene Ausgabe enthält die beiden Novellen »Die graue Frau« und »Schabracke 234«.

24,2 : 18,8 cm. 59, [5] Seiten und 26,8 : 18,0 cm. [2], 83, [3] Seiten. – Rücken von I verblasst. – Vorderdeckel von II schwach fleckig.

Brinks 56 und 72. – Müller-Krumbach 34 und 47. – Sarkowski 538 und 539. – II: Gill 339

LOT Nr: 23-0244-33 Kategorie: