250 The Bear Press – William Beckford. Vathek.

Eine orientalische Erzählung. Radierungen von Gottfried Helnwein. Bayreuth 1985. Mit zehn blattgroßen kolorierten Radierungen und einer Holzschnittinitiale. Handgebundener dunkelblauer Oasenziegenlederband mit mehrfarbigen Lederintarsien auf Vorder- und Rückendeckel, mit vergoldeten Bordüren und Deckelvignetten sowie gepunzter Stehkantenvergoldung (Helmuth Halbach, Königstein). Im Originalschuber.

Beschreibung

Sechster Druck der Bear Press. – Künstlerexemplar »e.a.«, wie die fünf römisch nummerierten Luxusexemplare mit den kolorierten Radierungen und einer zusätzlichen elften Radierung, gedruckt auf Torinoko Kozu-Japanpapier. – Alle Radierungen nummeriert und signiert. – Im Druckvermerk vom Künstler signiert. – »Vathek« ist das Hauptwerk des englischen Schriftstellers William Beckford (1760–1844). Wolfram Benda weist in seinem Nachwort auf die Parallelen zwischen dem Leben des reichen Exzentrikers Beckford und dem seines Romanhelden hin. Vathek beeinflusste Dichter wie Byron, E. A. Poe, Carl Einstein und Gottfried Benn. – Die Radierungen Gottfried Helnweins veranschaulichen die Düsternis des Textes. – In opulentem Einband, hervorragend erhaltenes Exemplar dieser sehr seltenen Luxusausgabe der Bayreuther Presse.

28,8 : 19,5 cm. 193, [4] Seiten. – Sammlerstempel auf dem Titelblatt. Lederbezug des vorderen Innendeckels mit herstellungsbedingter Quetschfalte.

Spindler 73.6

LOT Nr: 25-0250-33 Kategorie: