274 Emil Preetorius – Friedrich Freksa. Phosphor.

Roman. Mit fünfundzwanzig Zeichnungen von Emil Preetorius. München, Georg Müller 1912. Mit Frontispiz und 24 Tafeln nach Zeichnungen. Farbig illustrierter Originalpergamentband.

Beschreibung

Exemplar 28 von 50 der Luxusausgabe in Ganzpergament. – Im Druckvermerk von Künstler und Dichter signiert. – »Phosphor«, der erste Roman von Kurt Franz Georg Friedrich-Freksa (1882–1955) schildert die Verwandlung des spießigen Dr. Phosphor in einen Lebemann und Schwerenöter nach einem Sturz auf den Kopf. 1919/20 war Freksa Mitherausgeber der satirischen Zeitschrift »Phosphor«.

19,7 : 13,5 cm. [8], 307, [1] Seiten, 25 Tafeln. – Einband etwas angestaubt.

Ohr 10

LOT Nr: 26-0274-33 Kategorie: