293 Aubrey Beardsley. Die Geschichte von Venus und Tannhäuser.

worein gewebt ist eine genaue Beschreibung der Sitten am Hofstaate der Frau Venus […] woran die Abenteuer Tannhäusers daselbst […] geschlossen sind. Eine romantische Novelle von Aubrey Beardsley. München, Hans von Weber [1909]. Flexibler Originalpergamentband mit grün-goldener Lederintarsie und Kopfgoldschnitt (Carl Sonntag jun., Leipzig).

Beschreibung

Eins von 246 Exemplaren »für einen privaten Kreis von Subskribenten« (Druckvermerk). – Erste Übersetzung nach dem Originaldruck des Manuskriptes. – Gedruckt bei Poeschel & Trepte, Leipzig, in Schwarz, Rot und Grün auf Bütten. – Die Vignette unter dem Druckvermerk und auf dem Vorderdeckel »reproduce Beardsley’s three-candle devise« (Lersner). – »In entzückender Ausstattung hergestellt. Die Auflage ist bereits vergriffen und die im Handel vorkommenden Exemplare werden über den Publikationspreis bezahlt und steigen sicher wesentlich noch im Preise« (Hayn-Gotendorf). – Aubrey Beardsley (1872–1998) arbeitete bis 1892 als Angestellter einer englischen Versicherungsgesellschaft. Für die Zeitschrift »The Yellow Book« fertigte er zahlreiche Zeichnungen in Tusche, die als Strichätzungen reproduziert wurden. Die Originalausgabe seiner einzigen unvollendeten Prosaarbeit erschien 1907 in kleiner Auflage als Privatdruck in London mit 250 Exemplaren.

24,4 : 18,4 cm. [16], 64, [4] Seiten.

Hayn-Gotendorf VII, 527f. – Lersner 151 A

LOT Nr: 23-0293-33 Kategorie: