295 Robert Sterl – Oscar Bie. Musik auf der Wolga. 1914.

Mit Original-Steinzeichnungen von Robert Sterl. Leipzig, Meissner & Buch 1920. Mit 17 signierten Lithographien von Robert Sterl, sieben von Karl Lieder farbig eingemalten Initialen und einer Titelvignette. Brauner Originalmaroquinband mit reicher Rückenvergoldung goldgeprägter Deckelvignette und Kopfgoldschnitt.

Schätzpreis: 450

Startpreis: 300

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Description

Erste Ausgabe (»Urausgabe«). – Vierter Druck der Wahlverwandten. – Exemplar 33 von 100 der von Autor und Künstler signierten Vorzugsausgabe mit den signierten Lithographien und den von Hand gemalten Initialen (Gesamtauflage 200). – Auf handgeschöpftem Zanders-Bütten. – Titel- und Einbandzeichnung entwarf Erich Gruner. – Robert Sterl war einer der wichtigsten Vertreter des Impressionismus im sächsischen Raum. Bekannt wurde er mit seinen Darstellungen von Arbeitern und Musikern – zwei Themenkreise, denen er sich auch während mehrerer Russlandreisen mit großer Intensität widmete. Die vorliegenden Lithographien entstanden während einer Konzertreise auf der Wolga.

31 : 26 cm. [2], 126, [4] Seiten, 17 Lithographien. – Gelenke minimal berieben.

Rodenberg 377, 4. – Lang, Impr. 233

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

SKU: 29-0295-33 Category: