312 Natalia Gontscharowa – Die Mär von der Heerfahrt Igors.

Der ältesten russischen Heldendichtung deutsch nachgedichtet von Arthur Luther. Illustrationen von Natalia Gontscharowa. München, Orchis 1923. Mit Titelbordüre und 36 pochoirkolorierten, teils blattgroßen Holzschnitten. Originalhalbleinenband.

Beschreibung

Erste illustrierte Ausgabe. – Eins von 700 Exemplaren (Gesamtauflage 800), entgegen dem Druckvermerk in Halbleinen gebunden. – Natalia Gontscharowa (1881–1962) studierte Bildhauerei und Malerei an der Moskauer Hochschule für Malerei, Bildhauerei und Architektur. »Die russische Avantgarde-Künstlerin hinterließ ein umfangreiches und vielschichtiges Werk. In frühen Jahren malte sie, inspiriert von Folklore und Volkskunst ihres Landes, farbenfrohe Bilder mit kraftvoller Ornamentik. Ihre an die Ikonenmalerei angelehnten religiösen Bilder waren sehr umstritten. Während ihrer Moskauer Zeit begann sie kubistisch zu arbeiten und gab der russischen Avantgarde einen wichtigen Impuls zur Verbindung von Tradition und Moderne« (hatje-cantz.de). Ab 1914 entwarf sie Bühnenbilder für Sergej Diaghilews »Ballets Russes« in Paris, ab 1929 wurde sie weltweit als Bühnenbildnerin engagiert.

26,2 : 19,0 cm. 80, [8] Seiten. – Einband minimal fleckig, Oberrand leicht gebräunt. – Exlibris.

LOT Nr: 23-0312-33 Kategorie: