331 Alfred Kubin – Willy Seidel. Larven.

Novelle. Mit Zeichnungen von Alfred Kubin. München, Albert Langen 1929. Mit 21 Illustrationen, davon zehn blattgroß und koloriert, und einer figürlichen Initiale. Gelber Originalsaffianlederband. Rückentitel, Deckel-, Steh- und Innenkantenfileten und Kopfschnitt vergoldet (Richard Hönn, München).

Schätzpreis: 900

Startpreis: 600

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Erste Ausgabe. – Eins von 60 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Japan und mit den kolorierten Illustrationen. – Im Druckvermerk von Künstler und Verfasser signiert. – Willy Seidel, Bruder von Ina Seidel, verfasste eine ganze Reihe von Reisewerken. 1931 erkrankte er, »Larven« zählt zu den letzten abgeschlossenen Werken. – »Von tiefer Wesensgleichheit angezogen hatte Alfred Kubin […] das neue Buch von Willy Seidel mit 22 kostbaren Zeichnungen geschmückt. In unerhörter Weise läßt Willy Seidel in dieser Novelle einen Einsamen, der in der jungen Tochter zum zweitenmal das geliebte Weib sterben sieht, die Abdichtungen gegen das Jenseits immer mehr verlieren, einige schaurige Selbstdiagnosen stellen und dabei mit Röntgenaugen Leben und Tod durchschauen. Dieses Buch ist keine Literatur, sondern hier scheint sich uns eigenes Leben über die Schwelle zu tasten, in einen Raum, der uns bisher verschlossen war.« (Simplicissimus, Jg. 33, Heft 31).

28,0 : 18,5 cm. 73, [7] Seiten. – Rücken kaum merklich verfärbt. Kanten minimal berieben.

Marks A 111. – Raabe 387

LOT Nr: 23-0331-33 Kategorie: