345 Marc Chagall – Bella Chagall. Lumières allumées.

Traduction par Ida Chagall. 45 dessins de Marc Chagall. Genf und Paris, Éditions des Trois Collines 1948. Mit 45 teils ganzseitigen Illustrationen. Illustrierte Originalbroschur in weinrotem Ledereinband (signiert: R. Vinceny, Rel.). Rückentitel und Kopfschnitt vergoldet, Rücken und beide Deckel mit Pergamentauflage. – Widmungsexemplar.

Description

Erste französische Ausgabe, die jiddische Originalfassung erschien 1945 in New York. – Eins von zehn römisch nummerierten Exemplaren, die namentlich dediziert wurden, hier »Exemplaire No. XXXI imprimé pour Monsieur Marc Chagall«, wie 40 Vorzugsexemplare auf »Vélin pur chiffon« von Lafuma. – Das Vorblatt mit ausführlicher eigenhändiger Widmung von Marc Chagall in russischer Sprache, darunter ein angedeuteter Engel als Widmungszeichnung und datiert »20 mai [1]948 High-Falls N.Y.« – Den schönen Halblederband ziert auf dem Pergament des Vorderdeckels eine anrührende Tuschzeichnung (Mutter und Kind, ein Buch überreichend, ca. 17 : 9 cm, signiert). – Diese Zeichnung steht in unmittelbarem Zusammenhang mit der – nur auf den ersten Blick irritierenden »Widmung« an seine schon vier Jahre zuvor verstorbene erste Ehefrau Bella Chagall. Frei übersetzt lautet die Widmung: Mögest du, meine liebe Belotschka, dieses misslungene [Ergebnis] deines Buches, das Deine Tochter so wunderbar übersetzte und ich überarbeitet [illustriert] habe, annehmen. Meine Liebe, wie lange habe ich Dich nicht gesehen! Kraft für uns – wie sehr hast Du es gewünscht, als Du dieses Buch geschrieben hast.« Sein eigenes Exemplar überreichte Chagall mit diesen Worten der Verfasserin, die im Alter von nur 48 Jahren an einer Virusinfektion verstorben war. Erst 1952 fand Chagall eine neue Liebe und heiratete Valentina »Vava« Brodsky. – Sehr schön erhalten, ein von großer Intimität kündendes Exemplar.

22 : 16 cm. 227, [5] Seiten.

Monod 2495

SKU: 28-0345-33 Category: