353 Heinz Mack – Kurt Weidemann. Heinz Mack. Imaginationen 1953-1973.

Frankfurt, Berlin und Wien, Propyläen 1974. Mit zahlreichen Farbtafeln, davon sechs aus Transparentfolie. Originalleinenband mit schwarzer Leporellochemise mit Silberprägungen. Im Schuber.

Schätzpreis: 600

Startpreis: 480

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Description

Exemplar 17 von 150 der Vorzugsausgabe A mit folgenden Beilagen: Fünf zusätzliche Serigraphien auf Folie, eine weitere auf Karton, eine »Lupenscheibe«, vier Farbdias in Passepartoutkarton, ein Farbdruck mit Silberfolie und ein 3D-Druck sowie sechs Prägedrucke in Silberfolie, davon einer signiert. Die Prägedrucke wurden auf die leporelloartig gefaltete Chemise des Buches aufgezogen. – »Dies ist kein Buch im herkömmlichen Sinne, sondern eine Aufforderung zum visuellen Denken« (Vorwort). – Dieter Roth erzählte einmal, wie Mack die Entstehung seiner »Lichtreliefs« erlebt hatte, als er »zufällig auf eine dünne Metallfolie trat, die auf einem Sisalteppich lag. […] Als ich die Folie aufhob, hatte das Licht Gelegenheit zu vibrieren« (zitiert nach Archiv Sohm, S. 68).

32,3 : 30,3 cm. 171, [3] Seiten, mehrere Tafeln und Graphiken. – Buchblock gebrochen.

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

SKU: 29-0353-33 Category: