359 Avalun-Drucke – Miguel de Cervantes. Galatea.

In neuer Bearbeitung und mit den Steinzeichnungen von Otto Hettner. Wien und Leipzig, Avalun 1922. Mit 53 Lithographien im Text und drei weiteren auf dem Einband. Originalpergamentband und Originalhalbpergamentkassette mit lithographierter Deckelvignette (P. A. Demeter).

Schätzpreis: 400

Startpreis: 280

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Beschreibung

21. Avalun-Duck. – Exemplar 8 von 25 der absoluten Vorzugsausgabe (Gesamtauflage 250) mit der erweiterten und signierten Extrasuite der Lithographien. Diese enthält neben allen 56 Lithographien acht weitere, die nicht im Buch enthalten sind (und unserer Meinung nach zum Teil zu den schönsten der ganzen Folge gehören). Alle Blätter der Suite auf Japan gedruckt, signiert und in Passepartout montiert. Diese lose in Originalhalbpergamentkassette. – Die Einband- und Titellithographien des Buchs und in der Suite wurden in Rötel gedruckt. – Otto Hettner (1875–1931), von dem auch die Textbearbeitung stammt, lehrte seit 1917 an der Dresdner Kunstakademie Aktzeichnen und erhielt 1919 dort eine Professur.

36,0 : 25,5 cm. [6], 112, [6] Seiten. – Deckel von Buch und Kassette etwas fleckig. – Innen durchgehend spakig. Kleine Buchhändlermarke auf dem hinteren Vorsatz.

Rodenberg 333, 21. – Schauer II, 97. – Sennewald 22

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

LOT Nr: 26-0359-33 Kategorien: ,