36 El Lissitzky – Benzion Raskin. Arba’ah Teyashim.

[hebräisch: Die vier Zicklein]. Warschau, Tarbut 1922. Durchgehend mit lithographierten Illustrationen von El Lissitzky und hebräischem Text. Originalbroschur mit zweifarbiger Umschlaglithographie von El Lissitzky.

Schätzpreis: 10.000

Startpreis: 8.000

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

regelbesteuert, ermäßigte MwSt
Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Erste und einzige Ausgabe dieser frühen Buchgestaltung von El Lissitzky. – Die Umschlaglithographie lässt El Lissitzkys bereits vollzogene Hinwendung zu Proun und Konstruktivismus deutlich werden, nur kurze Zeit später erschien sein Kinderbuch »Pro dva kvadarata« und der vom ihm gestaltete Majakowski-Gedichtband »Dlja Golossa«. Die Illustrationen im hebräischen Text sind noch geprägt von seinem volkstümlichen Stil, »die mystisch-expressionistische Einwirkung Marc Chagalls ist […] noch spürbar« (Sophie Lissitzky-Küppers, S. 14). – Chagall hatte El Lissitzky 1919 an die Kunstschule nach Witebsk berufen, wo er Kasimir Malewitsch und dessen Prinzipien kennenlernte. – Über manche Diskussionen hinweg sind sich die maßgeblichen Bibliographen und Sammlungen El Lissitzkys Urheberschaft aller Illustrationen dieses Buches sicher. – Sehr selten.

20,5 : 25,5 cm. 20 Seiten. – Umschlag leicht fleckig, einige minimale Randknitter sorgsam geglättet.

MoMA 563.1977. – Getty Russian Modernism 452. – Tschichold, El Lissitzky (Imprimatur 1932), S. 112. – Lissitzky-Küppers, Dresden 1976, Abb. 15

Tax

regelbesteuert, ermäßigte MwSt

LOT Nr: 26-0036-33 Kategorie: