372 Karl Walser – Theophil Gautier. Mademoiselle de Maupin.

Roman. Deutsch von Arthur Schurig. Farbenlithographien von Karl Walser. München und Leipzig, Georg Müller 1913. Mit zehn Farblithographien und 21 farbigen Vignetten. Halblederband mit reicher Rücken- und umlaufender Schnittvergoldung (signiert: Hans Glökler, Berlin).

Schätzpreis: 250

Startpreis: 170

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Eins von 1000 Exemplaren. – Im Druckvermerk vom Künstler signiert. – Exemplar mit einem zweiten Abzug der vierten und fünften Lithographie, diese signiert und betitelt und am Anfang des Buches einbunden. – Druck der Lithographien auf der Pan-Presse, Berlin. – »Das Meisterstück von Walsers Illustrationskunst war die Folge von farbigen Lithographien zu Gautiers ›Mademoiselle de Maupin‹. Die von einer sprühend hellen Titelei eingeleitete Typographie steht in köstlichem Zwiegespräch mit den Bildern […]« (Schauer).

27,6 : 21,5 cm. 245, [3] Seiten. 13 Lithographien. – Rücken leicht verfärbt, Ränder etwas berieben.

Badorrek-Hoguth A 8.1. – Schauer I, 212 und II, 56 (mit 2 Abbildungen). – Hayn/Gotendorf 226. – Lang I 254

LOT Nr: 23-0372-33 Kategorie: