390 Einbände – Hellbrauner Maroquinband von Paul Kersten, Berlin.

Rückentitel, Rücken-, Deckel-, Steh- und Innenkantenfileten, Eckfleurons auf Deckeln und Innenkanten sowie Kopfschnitt vergoldet. Farbig intarsierte und vergoldete Deckelvignette nach der Titellithographie mit goldgeprägter Bordüre. – Inhalt: Joseph von Eichendorff. Aus dem Leben eines Taugenichts. München, Hans von Weber 1914. Mit 28 Lithographien von Emil Preetorius, fünf davon farbig und blattgroß.

Beschreibung

Von der illustrativen, großen und farbigen Deckelvignette dominierter Einband des Berliner Meisters. – Vorsätze und Spiegel mit orangefarbener Wildseide bezogen. – Im gefütterten Originalschuber. – Sechster Hyperiondruck. – Eins von 100 römisch nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage 600).

29,5 : 19,7 cm. [4], 121, [3] Seiten. – Rücken leicht verfärbt.

Rodenberg 415, 6

LOT Nr: 23-0390-33 Kategorie: