397 Einbände – Dunkelblauer Ecrasélederband von Johannes Gerbers, Hamburg,

mit vergoldeter Deckelillustration. Doppelfileten auf Rücken, Deckel- und Innenkanten ebenfalls vergoldet. – Inhalt: Goethe. Reineke Fuchs. Zwölf Gesänge. Mit Rahmen, Initialen und Bildern gezeichnet und radiert von Otto Schubert. München, Verlag der Marées-Gesellschaft R. Piper 1921. Mit 42 Radierungen, davon 33 blattgroß, und zwölf radierten Initialen.

Schätzpreis: 1.800

Startpreis: 1.200

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

Telefonisch bieten

Was bedeutet "Telefonisch bieten"?

Was gibt es beim Bieten zu beachten?

Beschreibung

Meistereinband der berühmten Hamburger Traditionsfirma. – 30. Druck der Marées-Gesellschaft. – Eins von 185 Exemplaren auf handgeschöpftem Van Gelder-Bütten (Gesamtauflage 250). – Vom Künstler im Druckvermerk signiert. – Schöner Druck, breitrandig gesetzt aus der Korpus Didot-Antiqua von 1790. – Otto Schubert (1892–1972) studierte an der Dresdner Kunst- und Gewerbeschule und wurde dort Bühnenmaler. Nach ersten Erfolgen mit Illustrationsfolgen wurde er Mitglied der Dresdner Sezession und kam in Kontakt zu den Verlegern Piper und Flechtheim. Ein Großteil seiner Arbeiten wurde bei der Bombardierung Dresdens 1945 zerstört.

25,0 : 21,5 cm. [2], 302, [4] Seiten. – Rücken etwas verfärbt. – Exlibris.

Rodenberg 370, 30. – Schauer II, 88. – Sennewald 21, 1

LOT Nr: 23-0397-33 Kategorie: