401 Einbände – Zwei schwarze Ecrasélederbände von Otto Dorfner, Weimar,

mit Vergoldung. – Inhalt: Johann Wolfgang von Goethe. Achilleis. [und] Prometheus. Berlin, Ernst Rowohlt 1922. Mit einer farbig eingemalten und drei eingedrucken Initialen, entworfen von Hanns Thaddäus Hoyer.

Beschreibung

Der zweite und dritte von fünf Goethe-Drucken der Officina Serpentis. – I. Eins von 50 Exemplaren auf starkem Handbütten und mit der farbig eingemalten Initiale (Gesamtauflage 200). – II. Eins von 150 Exemplaren (Gesamtauflage 200), hier wurden die Initialen eingedruckt. – Handpressendrucke von E. W. und E. H. Tieffenbach, gedruckt in Rot und Schwarz. – Hoyer entwarf auch den Titel, der wie das Pressensignet von Bruno Rollitz in Holz geschnitten wurde. – Die prächtigen Handeinbände stammen von Otto Dorfner, blieben aber unsigniert. Titel, Stehkanten, zehnfache Fileten auf den Deckeln und der Kopfschnitt wurden handvergoldet. Beide in gefütterter Originalhalbleinenkassette.

28,0 : 20,0 cm. 29, [3] Seiten. – Innenseite der Kassette mit wenigen schwachen Stockflecken. – Bei I wenige Seiten und Vorsätze ganz gering stockfleckig.

Backe/Köppen 69 und 70. – Rodenberg 114

LOT Nr: 23-0401-33 Kategorie: