403 Einbände – Ziegelroter Maroquinband von Karl Funke, Leipzig,

mit vergoldeter Deckelvignette, vergoldeten und schwarzgeprägten Fileten und Bordüren. – Inhalt: Jahrbuch der Einbandkunst. Herausgegeben von Hans Loubier und Erhard Klette. Erster Jahrgang. Leipzig 1927. Mit zahlreichen Abbildungen auf 106 Tafeln.

Beschreibung

Prächtiger und dekorativer Handeinband von Karl Funke (1888–1945), Studienrat an der Kunstgewerbeschule Leipzig, Werkstattleiter der dortigen Meisterschule des Deutschen Handwerks und Mitglied der »Meister der Einbandkunst«. – Der erste Jahrgang des ambitionierten Projekts. Bis 1937 erschienen allerdings nur vier Ausgaben, dann wurde die Reihe eingestellt. – Mit Beiträgen und Abbildungen zur »alten« und »neuen« Einbandkunst, unter anderem von Heinrich Endres, Max Joseph Husung, Konrad Haebler, Hans Loubier, Ernst Fischer, Hermann Herbst, Emil Kretz und vielen anderen. – Die Tafeln mit Abbildungen von Einbänden von Jakob Krause, Lukas Weischner, Lyoner Einbänden sowie Arbeiten von Paul Adam, Otto Pfaff, Otto Dorfner, Rudolf von Larisch, René Kieffer und viele weitere.

31,5 : 21,5 cm. XII, 253, [3] Seiten, 105 Tafeln. – Rücken kaum merklich verfärbt.

LOT Nr: 23-0403-33 Kategorie: