403 Ernst Ludwig-Presse – Sieben Drucke.

Darmstadt 1910–1927. Originaleinbände, alle mit vergoldeter Deckelvignette (Pressensignet), II mit Deckelvergoldung.

Beschreibung

I. J. P. Jacobsen. Mogens. Eine Novelle. 1910. Schwarzer Originalkalblederband. Eins von 180 (200) Exemplaren. Achtes Buch der Presse.
II. Richard Wagner. Wieland der Schmiedt. [1911]. Brauner Originalkalblederband. Eins von 160 (225) Exemplaren. Elftes Buch der Presse.
III. Rudolf Binding. Keuschheitslegende. 1914–1919. Mit vergoldeter Initiale. Pergamentband. Eins von 135 Exemplaren. Sonderdruck der Presse.
IV. Angelus Silesius. Ewige Sinnreime des cherubinischen Wandersmann. 1922. Originalpappband.
V. Rudolf Binding. Stolz und Trauer. 1922. Originalpergamentband (signiert: Ernst Rehbein). Eins von 250 Exemplaren. Exlibris Mario Uzielli.
VI. Arthur Schopenhauer. Einige Verse. 1924. Originalhalbpergamentband. Eins von 500 Exemplaren.
VIII. Rudolf Kindt. Das erste Märchen. 1927. Originalhalbpergamentband. Eins von 125 Exemplaren. Neujahrsgabe für den Kreis der Freunde der Presse.
Dazu: Goethe. Unterhaltungen deutscher Ausgewanderten. Frankfurt am Main 1919. Originalpergamentband. Eins von 250 Exemplaren. Auf Japan. Erstes Buch der Kleukens-Presse. – Gottfried Keller. Frau Regula Amrain und ihr Jüngster. 1920. Originalpergamentband. Eins von 250 Exemplaren. Viertes Buch der Kleukens-Presse. – Adam Karrillon. Zwei, die nicht zusammen sollten […] Mainz 1933. Originalpergamentbroschur. Privatdruck der Mainzer Presse. Exemplar 297 von 500. Vom Verfasser signiert. – Alle gut und sehr gut erhalten, einige mit Schuber.

Stürz 8, 11, 89, 49, 50, 54 und 69

LOT Nr: 26-0403-33 Kategorien: ,