411 Einbände – Schwarzer Maroquinband von Kurt Londenberg,

mit großflächiger Blindprägung nach Eduardo Chillida. – Inhalt: André Frenaud. Le chemin des devins suivi ménerbes. Eduardo Chillida. Paris, Maeght 1966. Mit elf Radierungen und einem Prägedruck auf dem eingebundenen Originalvorderumschlag.

Beschreibung

Der Einband zitiert auf beiden Deckeln die typische Formsprache des Künstlers, Chillidas Radierungen wurden von Londenberg in das tiefschwarze Maroquin geprägt. – Rückentitel in Schwarz auf hellgraues Leder gedruckt, dieses aufgewalzt. – Im gefütterten Schuber mit schwarzen Lederkanten. – Eins von 50 auf Papier Auvergne von Richard de Bas (Gesamtauflage 195 Exemplaren). – Tadellos schönes Künstlerbuch in einem kongenialen Einband. – Ehemals in der Sammlung Peter W. Brand, versteigert in Hamburg 1979 (Auktion Hauswedell & Nolte 229, KatNr. 1163).

36,3 : 30,2 cm. [2], 47, [9] Seiten. – Schuber mit zwei kleinen Stockflecken und einigen Griffspuren.

Schaefer 109 (mit farbiger Abbildung 43). – Monod 5004

LOT Nr: 23-0411-33 Kategorie: