429 Mappenwerke – Festbündel zum 60. Geburtstag des Buchhändlers Wendelin Niedlich.

Zusammengetragen aus Grußadressen, Gedichten, Radierungen und Lithographien, Fotografien, Postkarten, Collagen, Scherenschnitten, einer leeren Seite und sonstigen Äußerungen der 60 Künstler, Dichter und Literaten. Gifkendorf, Merlin 1987. 60 Blätter (Graphiken, Buch- und Offsetdrucke), fast alle signiert. Mit zwei gefalteten Textblättern lose in Originalhalbleinenmappe.

Schätzpreis: 300

Startpreis: 200

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

regelbesteuert, ermäßigte MwSt
Description

Exemplar 4 von 60 der großformatigeren Vorzugsausgabe. Weitere 1000 erschienen als Offsetdrucke im Postkartenformat. – Die selten gewordene, von Horst Brandstätter herausgegebene Festschrift enthält signierte »Beiträge« (Graphiken, Textblätter) von H. C. Artmann, Uwe Bremer, Peter O. Chotjewitz, Reinhard Döhl, Johannes Grützke, Helmut Heissenbüttel, Ernst Jandl, Janosch, Walter Jens, Wolfgang Koeppen, Friederike Mayröcker, F. Meckseper, Gerhard Rühm, Konrad Balder Schäuffelen, Albert Schindehütte, Dietrich Segebrecht, Jan Peter Tripp, Johannes Vennekamp, Klaus Wagenbach, Arno Waldschmidt u. v. a. – Hans Magnus Enzensberger verweigerte das Signieren, beiliegend die Kopie seiner »Unmutsbekundung«. – Der Stuttgarter Buchhändler Wendelin Niedlich (1927–2022) »sprach vom ›Schaufenster als kleinem Kampfmittel‹, und so verwundert es nicht, dass er, kurzfristig, von der Polizei beobachtet wurde wegen des Verkaufs pornographischer Schriften und der Beschimpfung von Franz Josef Strauß […] Lange bevor man an städtisch unterstützte Dichterlesungen und Literaturhäuser dachte, veranstaltete er an den legendären Donnerstagabenden Lesungen mit Autoren, die seine Freunde waren […]« (Hannelore Schlaffer, Das Wunder von Stuttgart, Stuttgarter Zeitung, 30.8.2017). – Makellos.

25,5 : 19,5 cm. – Einige wenige Signaturen wurden gestempelt.

Tax

regelbesteuert, ermäßigte MwSt

SKU: 29-0429-33 Category: