456 Insel-Verlag – Ernst Hardt. Gudrun.

Ein Trauerspiel in fünf Akten. Leipzig, Insel 1911. Schwarzer Originalkalblederband mit reicher Vergoldung nach Entwurf von Marcus Behmer. Mit Originalschutzumschlag.

Beschreibung

Exemplar 62 (!) von 59 der Vorzugsausgabe auf holländischem Bütten. – Der Vorderdeckel mit einer der üppigsten Interpretationen des Insel-Schiffs, wie die fünf Initialen im Buch entworfen von Marcus Behmer. – Ernst Hardt (1876–1947) gehörte im späten Kaiserreich zu den am häufigsten ge­spielten Dramatikern auf deutschen Bühnen. Er übernahm 1918/19 die Leitung des Weimarer Landestheaters, das er in »Deutsches Nationaltheater« umtaufte. Gemeinsam mit Walter Gropius wollte er aus der Spannung von Tradition und Moderne den »Grundstein einer Republik der Geister« legen. Im Insel-Verlag erschienen mehrere Bücher, die seinen Namen mit dem des Buchkünstlers Marcus Behmer verbinden, sowohl eigene Texte Hardts als auch seine Nachdichtungen von Balzacs »Mädchen mit den Goldaugen« und Voltaires »Zadig«. – Selten.

21,0 : 14,8 cm. 150, [6] Seiten. – Stehkanten leicht berieben. Vorsätze mit Bräunung durch Umschlaglaschen.

Sarkowski 668 VA

LOT Nr: 26-0456-33 Kategorien: ,