493 Friedrich Nietzsche – Julius Klingbeil. Enthüllungen über die Dr. Bernhard Förster’sche Ansiedlung Neu-Germanien in Paraguay.

Ein Beitrag zur Geschichte unserer gegenwärtigen colonialen Bestrebungen. Nach eigenen Erfahrungen mitgetheilt. Leipzig, Eduard Baldamus 1889. Halbleinenband im 1930 mit eingebundener Originalbroschur.

Schätzpreis: 300

Startpreis: 200

Ihr Gebot (zzgl. Aufgeld & MwSt.)

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst
Description

Erste Ausgabe dieses kritischen Berichts über das Siedlungsprojekt »Neu-Germanien« (siehe KatNr. 492). Der in Antwerpen lebende Schneider Julius Klingbeil traf 1888 zusammen mit anderen Angeworbenen in Paraguay ein, stellte aber bald fest, dass die Zustände vollkommen von den propagierten abwichen und die Kolonisten vom Ehepaar Förster getäuscht wurden. »Den Eheleuten Förster wird kein Mensch das Talent sich in jeder Lage zu helfen, bestreiten, aber wissentlich jenen einfachen Menschen, die so schon so tief in´s Elend gebracht waren, jenen Unglücklichen auch noch dieses Wehe anzuthun, empörte mich auf´s Höchste.«

22.5 : 15 cm. VIII, 216 Seiten. – Rücken mit aufgemalter Bibliotheksnummer. – Titelblatt rückseitig mit Besitzerstempel »Dr. A. Thöl, Hamburg-Uhlenhorst« und Bleistift-Anmerkung »an seinen Vetter Grisebach geschenkt, von dem die Anstreichungen stammen«.

Tax

differenzbesteuert, ermäßigte Mwst

SKU: 29-0493-33 Category: